Der Betrug mit der Liebe

Die fotocommunity lebt vom aktiven Austausch zwischen den Mitgliedern. Ob über die Kommentarfunktion, im Forum oder per Messenger – Du kannst jederzeit mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten. 

Auch wenn es meistens keinen Grund zur Sorge gibt, möchten wir Dich in diesem Beitrag kurz über den Begriff ‚Love-Scam’ oder Romance Scam’ aufklären und Dich dafür sensibilisieren, dass gerade in vermeintlich freundschaftlicher Konversation auch Gefahren stecken können. So helfen wir Dir, Personen mit unlauteren Absichten zu erkennen und Problemen aus dem Weg zu gehen.

Was ist Love- oder Romance-Scam?

Es handelt sich um eine Betrugsform, bei der Kriminelle ihren Opfern echtes Interesse, eine intensive Freundschaft oder Liebesbeziehung vortäuschen, um an persönliche Informationen, Kreditkartendaten oder Geld zu gelangen. 

So wird bei Love-Scam vorgegangen

  • Kriminelle erstellen auf Social-Media-Plattformen unverfängliche Profile, mit Profilbildern und Inhalten, die zu der zu kontaktierenden Zielgruppe passen und nehmen dann über digitale Kanäle dieser Plattformen Kontakt mit potenziellen Opfern auf.

  • Dabei täuschen Sie über einen langen Zeitraum echtes Interesse an der Person vor und erschleichen sich so das Vertrauen dieser. Zu persönlichen Treffen kommt es dabei nie. Stattdessen wird eine emotionale Abhängigkeit geschaffen, um möglichst viele Informationen, idealerweise Kreditkartendaten oder Geld, zu erlangen.

  • Gern wird der Kontakt auch von der Plattform weg hin zu E-Mail oder Whatsapp geleitet.  

  • Wurde das Vertrauen aufgebaut, wird dann durch angebliche Notlagen dazu aufgefordert, zu helfen und schnellstmöglich Geld zu überweisen oder Käufe zu tätigen.

Hallo Klaus,
ich hoffe, dass es Dir gut geht. Du machst sehr schöne Bilder und scheinst ein interessanter Mensch zu sein. Gern möchte ich mich näher mit Dir austauschen. Deine Sicht auf die Welt, die sich in Deinen Fotos zeigt, macht mich neugierig. Wenn Du möchtest, können wir uns über Mailadresse@provider.de unterhalten oder gern per Whatsapp, das wäre einfacher, da ich viel unterwegs bin und hier nicht so oft online sein kann. 

Ich freue mich auf Deine Rückmeldung,
Chantal

So kannst Du Dich schützen

Da diese Masche sehr persönlich ist und auf eine emotionale Abhängigkeit und Vertrauen abzielt, kann man sich nur schützen, indem online Kontakte grundsätzlich mit gesundem Menschenverstand hinterfragt werden. 

Wir geben Dir im Folgenden einige Punkte mit auf den Weg, die es Dir erleichtern, Kontakte einzuschätzen, die sich bei Dir melden und mit Dir schreiben möchten:

  

Direkte persönliche Kontaktanfragen 

Eine neue Kontaktanfrage ist erstmal nichts Ungewöhnliches, denn dafür ist die fotocommunity ja grundsätzlich geschaffen, um Kontakte zwischen Gleichgesinnten zu ermöglichen.
Kommt eine Anfrage jedoch z.B. von einem neu registrierten Account und spricht Dich eher auf der persönlichen Ebene an, dann ist grundsätzlich Vorsicht geboten.

Bitte um Konversation außerhalb der fotocommunity

Sätze wie “Lass uns doch lieber per Mail schreiben“ etc. könnten Hinweise auf einen Love-Scam sein, da dieser die Konversation plattformunabhängig und damit direkter und verbindlicher anlegen möchte.

Vorsicht bei Notlagen

Auch wenn ein Gespräch schon über längere Zeit freundlich und interessant war und man sich grundsätzlich gut versteht, sei skeptisch, wenn Dir eine plötzliche Notlage geschildert wird, die Du nur mit Geld lösen kannst.

Schütze Deine Dokumente und sende keine Fotos

Sende niemals Ausweisdokumente oder persönliche Dokumente an Unbekannte. Dies gilt auch für private Fotos, die Dich ggf. kompromittieren können. Das Potenzial, dass Du später mit diesen Fotos erpresst werden kannst, ist hoch und wird gern ausgenutzt. 

Sei misstrauisch, wenn es schnell gehen soll

Hinterfrage in geschilderten Notsituation, die Dein sofortiges Handeln verlangen, immer die Aufforderung, sofort Geld oder persönlichen Informationen preiszugeben.

Vorsicht bei Fernzugriff

Lass niemals eine Anmeldung durch Dritte auf Deinen Computer per Fernzugriff zu! Auf diese Weise können Kriminelle unbemerkt Schadsoftware installieren und persönliche Informationen erlangen, um Dir später zu schaden.

Love-Scam in der fotocommunity? So kannst Du uns helfen!

Du wurdest schon einmal von Personen angeschrieben, auf die die oben genannten Kriterien passen? Dir kamen Nachrichten übereilt und zu persönlich vor? Du wurdest nach obigem Muster konkret nach Geld oder Hilfen gefragt?

In der Regel bist Du nicht das einzige fotocommunity-Mitglied, das kontaktiert wurde, sodass weitere Userinnen und User der fc betroffen sein können.

Mit der Kommentar-Melden-Funktion unter jedem Foto und der Nachricht-Melden-Funktion im Messenger kannst Du das Supportteam der fotocommunity direkt auf mögliche Love-Scamer aufmerksam machen. So können wir zeitnah einschreiten und Schlimmeres verhindern.

18 Comments:
16. Juli 2024

Liebe Redaktion!
Vielen Dank für die Warnung, die leider sehr wichtig ist. Man kann gar nicht vorsichtig genug im Internet sein, und es gibt immer
wieder neue neue Versuche, an anderer Leute Geld oder Informationen zu kommen.
Bei mir wird alles, was ich nicht kenne, sofort gelöscht. Nochmal vielen Dank, liebe Redaktion!
Mit freundlichem Gruß Elsbeth Kürpick

15. Juli 2024

Achje, auch hier, danke für die Info.
Ich bekomme immer Anfragen auf Skype, die ich sofort blockiere.

10. Juli 2024

Ich denke da hat jeder schon seine Erfahrungen gemacht. Ich habe versucht das mal zu recherchieren und dabei durchaus erstaunliches zu Tage getreten. Es gibt wohl zwei konkurrierende mafiöse Strukturen. Die eine arbeitet von Afrika aus, meistens Ghana und die andere hat ihre Keimzelle in den USA. Ich finde den Wechsel zu WhatsApp gar nicht dramatisch weil man dadurch in den Besitz der Telefonnummer kommt. Wenn dir jemand erzählt das er in Frankreich oder England lebt tatsächlich aber eine amerikanische Telefonnummer hat, dann ist eigentlich alles klar. Und spätestens wenn Aufforderungen kommen Geld zu zahlen muss man das Ganze abbrechen.

10. Juli 2024

Ja , das ist mir auch schon passiert , diese Kontakte können bis zu 2 Jahre , auch mit Unterbrechungen dauern ! Irgendwann kommen sie dann mit der Wahrheit heraus !
Beispiel :  “ Kannst Du mir Deine Adresse geben .. ich muss wichtige Papiere in Sicherheit bringen ! Kannst Du mir Deine Kontonummer geben , ich bin sehr krank und möchte an ein Waisenhaus spenden, das kannst Du dann veranlassen ! Oder … ich brauche ein neues Handy , mir fehlen 700 € dazu , so haben sie auch Deine Konto Nummer “  Ich habe den Kontakt dann gleich abgebrochen und die Leute gesperrt ! Bei MeWe sehen sie mich dann nicht mehr , aber ich habe sie auch gemeldet ! Auch hier kam es schon vor dass ein Mann jeden Tag fragte wie es mir geht, ohne mich zu kennen … ich sperre die Leute oder melde sie an die FC  !

Passt bitte auf Euch auf !

10. Juli 2024

Ja, auch ich wurde schon zweimal in der fc per FM angeschrieben Fotos mit einen Titel von einem Bild das ich gar nicht zuordnen konnte! Ich sollte über eine Mailadresse Kontakt aufnehmen – Habe ich nicht!
Zuerst musste ich schon überlegen, doch ich weiss aus Erfahrung, ich wurde schon öfters kontaktiert, doch da kam das Mail von der fc für die Anfrage wo ich aufmerksam gemacht wurde ob ich den Kontakt aufnehmen möchte oder nicht.
Es macht einem traurig das man jede Sekunde auf der Hut sein muss wegen den Betrügereien!!

15. Juni 2024

Je älter man wird, desto häufiger bekommt man solche Anfragen.
Ich blockierte sie.

14. Juni 2024

Natürlich kann sich ein weiterer Kontakt lohnen, aber gerade nach dem Erscheinen der Love-Scam habe ich zwei Nachrichten mit ähnlichem Text (wie in der Info beschrieben) erhalten. Das hat mich natürlich sehr skeptisch gemacht. Wenn dann noch Fragen zum Profil auftauchen, die normal im Profil sichtbar sind, hat sich der Interessent wohl nicht mit meinem Profil und den ach so tollen Fotos beschäftigt.
Gruß
Norbert Weiß

14. Juni 2024

Ich habe auf Facebook schon unzählige Freundschaftsanfragen von Männern, meistens aus Amerika, erhalten. Schöne schleimige Texte, wie“ ich dachte Engel leben im Himmel, was machst du auf der Erde“ und immer die Bitte, die Anfrage zu bestätigen. Meine Reaktion ist immer: Blockieren. Meine Blockliste ist schon ellenlang, aber mir egal. Alles, was so rumschleimt, wird gnadenlos dahin abgeschoben. Diese Profile sind sowieso geklaute Fotos und nichts ist daran echt.

14. Juni 2024

Das mache ich bei Facebook auf,alles schleimige Anfragen,dann mal angeblich alleinstehender Vater,der irgendwo in der USA ARMEE dient,oder dem meine Fotos gefallen.Bitte mit der Anfrage,obich ihn als Freund zulassen kann.Bloß nicht.Das war schon mehrmals und einmalbin ich dem auf dem auf den Leim,gegangen,vorzeitig es dann noch gemerkt,
Also ach wenn man älter ist,aber kritisch zur Zeit steht,da kann irgendein dahinter stehen.
Freundlich Erika

14. Juni 2024

Vielen Dank für diese wichtige Info!
Ich hatte zwar noch nicht das „Vergnügen“, aber ich hätte auch nicht gedacht, dass solche Dinge auch hier geschehen.
Manchmal ist man auch viel zu arglos. Es ist tatsächlich wichtig, immer „hellwach“ zu sein, wenn man im Internet unterwegs ist.
Nochmals vielen Dank!
MfG
Wolfgang Röhl

13. Juni 2024

Hallo ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen. Aber gerne dazu beitragen. Ich bin genau vor einem Jahr auch über Instagram angeschrieben worden. (Es war genau ein Zeitpunkt wo ich sehr depressiv war. ) Diese Lady hatte es drauf mich genau da zutreffen wo ich zu dem Zeitpunkt verwundbar war. Sie schaffte es ein Jahr zu verfolgen. Ich merkte schnell das Alles was sie sagte und schrieb, Falsch war. Diese Lügnerin ist immer noch im Netz unterwegs mit ganz vielen falschen Namen. Immer wieder taucht sie Neu auf und versucht ihr Glück Männer auszunutzen. Ich hatte Strafanzeige gegen diese Person unternommen, aber das Strafverfahren wurde wegen nicht Ermittlung eingestellt.
Also passt auf was ich macht, denn einige in meinem Umfeld sind fürchterlich auf diese Liebesbetrug rein gefallen. Ich Gott sei Dank nicht.

13. Juni 2024

Guten Tag, Vorsicht mit der bildschoenen „GRACE WONG“, die auf Facebook immer wieder mit einem neuen Konto zu finden ist. In meiner Geschichte gab sie sich als Offizier der US Army aus, im Gefahren-Gebiet Syrien in Mission. Sie hat ihre 6J. junge Tochter Emily im US Staat OHIO der Nanny anvertraut. Nach Monaten (!) des Vertrauensaufbaus (Heiratswunsch) mit unscheinbaren Geldforderungen wie Spielkarten oder Apple-Karten von 100€, kam dann das Ereignis. Nanny hat auf Emily nicht gut aufgepasst, so dass diese in der Treppe gestuerzt ist und sich Verletzungen zugezogen hat. Die arme Mama darf aber ihr Lager nicht verlassen, so dass sie auch nicht zur Bank gehen kann, um die Krankenhaus-Rechnung des OHIO Hospital zu bezahlen. Und Nanny berichtet, das medizinische Personal wuerde sich nicht weiter um Emily kuemmern, solange die erste Rechnung ueber 750 € nicht bezahlt sei. So wird dann eine wahre Erpressung eingeleitet. Der Rechnungsbetrag soll auf das Konto eines gewissen „Dr. Felix“ oder Dr. UHLEVELAND bezahlt werden. Auf Nachfrage ist dieser im Hospital natuerlich unbekannt. Ich hab den Unfug der Polizei gemeldet.

14. Juni 2024

Den hatte ich doch auch einmal dort.Na,das ist wirklich ein Arschloch,der versucht es immer wieder.Arzt in Kampfgebieten u.s.w.Und irgendwann,ob ich ihm in Deutschland nicht einen Aufenthalt besorgen kann,
Da wars aber erst richtig aus bei mir.Und sofort gelöscht.

14. Juni 2024

unglaublich, wie trickreich hier vorgegangen wird, vielen Dank 👍

13. Juni 2024

Tatsächlich hatte ich erst kürzlich genau hier über die fc genau so eine Anfrage per Messenger, auf die ich dann nicht mehr eingegangen bin. Ich weiß nicht wirklich, ob das mit unlauteren Absichten war, es war ein Profil mit ein paar Foto hinterlegt. Aber da bin ich doch skeptisch und vielleicht auch zu unromantisch, um darauf plump reinzufallen.
Das hätte ich hier tatsächlich nicht erwartet, dass das so ein relevantes Thema sein könnte, dass man sich damit redaktionell beschäftigt!
Was für eine verrückte Welt, oder um es mit Helmut Qualtinger zu sagen: Der Mensch is net schlecht, nur die Leut san a Pack!

13. Juni 2024

Klasse Info zum Thema, Danke!

13. Juni 2024

Ich bin davon ausgegangen, daß es in unserer Community etwas geschützt ist, aber es ist schon vorgekommen, daß ich auf Grund meiner Fotos angesprochen wurde. Ich selbst habe keine schlechten Erfahrungen gemacht, da mir due Vorgehungsweise dieser Scammer bekannt ist. Aber ich finde es in Ordnung, daß ihr die Personen warnt.

13. Juni 2024

Ja, das ist genau richtig! Man sollte immer Geduld haben und abwarten, wie die andere Seize reagiert und ob sie auch Geduld zeigt. Dann könnte sich weiterer Kontakt vielleicht lohnen. Fotos sind leider kein Beweis für
Echtheit oder Vertrauen!
Mit Grüßen,
Thomas Ackermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share
Pin
WhatsApp
Email